Der Cyberangriff, bei dem Daten von mehr als 500.000 besonders verletzlichen Menschen vom Roten Kreuz abgegriffen wurden, war gezielt und „äußerst raffiniert“. Das hat das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) nach einer ersten Analyse öffentlich gemacht. Nach der Entdeckung der Attacke habe man die Integrität des betroffenen Systems nicht mehr garantieren können,

 » Weiterlesen