Seite auswählen

Monat: Juni 2018

Interessenverbände klagen gegen Werbeverbote

Mehrere Interessenverbände wollen die Werbeverbote von Internetfirmen für Kryptoprodukte juristisch bekämpfen. Trotz der Anpassungen der Regeln für Online-Werbung bei Facebook halten sie an ihren Plänen fest. Mit der Sammelklage wollen sie erreichen, dass Facebook, Google, Twitter & Co. die Zensur der Kryptowirtschaft künftig unterlässt. Yuri Pripachkin, der Präsident der RACIB, einer Vereinigung zur Stärkung der…

Weiterlesen

EU-Parlament: Pro digitale Währungen, jedoch weiter skeptisch bezüglich Kryptowährungen

In einem Report, der vom EU-Parlament in Auftrag gegeben wurde, geht es um die Auswirkungen digitaler Währungen auf die europäische Wirtschafts- und Finanzpolitik. Das Dokument unterscheidet explizit zwischen digitalen Währungen und Kryptowährungen, die die Autoren vorsichtiger betrachten. Dennoch trägt das Papier einen positiven Grundton. Der Report trägt den Titel „Virtual Currencies: Monetary Dialogue July 2018”…

Weiterlesen

Silk Road: Ross Ulbrichts Strafe wird nicht geändert

Nach dem Verfahren um Ross Ulbricht, dem vermeintlichen Gründer der Silk Road, wurde ein Antrag auf Revision des Urteils gestellt. Dieses lehnten die Behörden nun jedoch ab. Ross Ulbricht, der vermeintliche Gründer von Silk Road, bekam eine lebenslange Haftstrafe. Ein Antrag auf Revision wurde nun abgelehnt. Ulbricht muss offenbar im Gefängnis bleiben. Laut Tom Goldstein,…

Weiterlesen

Befragung im US-Senat: Wahleinfluss durch Kryptowährungen?

Der Ausschuss für Kriminalität und Terrorismus des US-Senats befragte am Dienstag, den 26. Juni, geladene Experten zum Einfluss von Kryptowährungen auf heimische Wahlen. Diese sind sich einig: Bitcoin & Co. seien wie „handgemacht“ dafür, hinter dem Rücken der Behörden Abgeordnete und Parteien zu finanzieren. Damit würden sie für ausländische Einflussnahme „verwundbar“ machen. Mit Blick auf…

Weiterlesen