Der Vize-Präsident der russischen Sberbank, des größten nationalen Finanzinstituts, verkündete am 30. Mai das Ende der Krypto-Pläne seines Unternehmens. Gegenüber der russischen Nachrichtenagentur tass begründet Andrey Shemetov die Entscheidung der Sberbank mit der negativen Einstellung der russischen Zentralbank gegenüber Bitcoin & Co.

Im Rahmen einer Pressekonferenz äußert sich Shemetov zu den Hintergründen der Krypto-Dämmerung bei Sberbank:

Im Bereich der Kryptowährungen haben wir auf gesetzliche Regelungen gewartet,

 » Weiterlesen