Facebooks geplante Kryptowährung Libra wirft zahlreiche Fragen für Regierungsvertreter auf. Manche davon betreffen die potenzielle Nutzung von Libra für illegale Aktivitäten. US-Kongressabgeordnete beider Parteien haben deswegen Kenneth Blanco, Direktor des Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), befragt. Die Behörde bekämpft Geldwäsche und ähnliche Finanzverbrechen. Blanco informierte die Abgeordneten über Libras Gefahrenpotenzial.

 » Weiterlesen