Google hat zum Jahresende für Empörung in der Krypto-Community gesorgt. Zunächst zensierte der IT-Konzern die Inhalte zahlreicher YouTube-Kanäle, die sich dem Thema Bitcoin & Co. widmen. Diese, so heißt es zur Begründung, hätten „schädliche oder gefährliche Inhalte“ produziert und den „Verkauf von regulierten Gütern“ motiviert.

Als wäre das nicht noch nicht genug,

 » Weiterlesen