Monat: Dezember 2020

Bitcoin-Steuer: Indischer Gesetzentwurf sieht 18 Prozent vor

Der Standpunkt der indischen Regierung zu Kryptowährungen bleibt weiter zwiegespalten. Nun droht ein neues Steuergesetz, dass vielen Kryptobörsen den Garaus bereiten könnte. Die indische Regierung erwägt laut Medienbericht der Times Of India einen Gesetzentwurf, der eine Steuer von 18 Prozent auf Bitcoin-Transaktionen verhängt. Bei einem Transaktionsvolumen von jährlich umgerechnet 5,5 Milliarden US-Dollar würde der indische…

Weiterlesen

Starke Jahresendrallye bei Ethereum, Polkadot und Cardano

Die Kursrallye der Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC) überträgt sich in den letzten Handelstagen zunehmend auf den Gesamtmarkt und sorgt bei Ethereum (ETH), Polkadot (DOT) und Cardano (ADA) für neue Jahreshochs. Ethereum (ETH): 841 US-Dollar bis Jahresende Kurs (ETH): 724 US-Dollar (Vorwoche: 649 USD)Widerstände/Ziele: 747 USD, 804 USD, 841 USD, 925 USD, 1002 USD, 1.314 USDUnterstützungen: 678…

Weiterlesen

Zu Besuch bei der Solarisbank: Konvergenz statt Divergenz

Das Berliner Finanzinstitut geht als eine der ersten deutschen Banken mit Bitcoin und Blockchain in die Offensive. Nicht zuletzt mit der Tochtergesellschaft Solaris Digital Assets beweist die Geschäftsbank Krypto-Affinität. Doch was steckt hinter dem wagemutigen Geschäftsmodell? BTC-ECHO zu Besuch bei der Solarisbank in Berlin-Mitte. Der Artikel ist zuerst in der Oktoberausgabe des Kryptokompass von BTC-ECHO erschienen. Mehr…

Weiterlesen

Böllerverbot? Bitcoin (BTC) zündet Kursfeuerwerk

Trotz gedämpfter Silvesterstimmung lässt Bitcoin bereits die Sektkorken knallen und legt sich dabei die Karten für ein vielversprechendes 2021. Auf der Zielgeraden zur 30.000 US-Dollar-Marke legt der Bitcoin-Kurs (BTC) eine hastige Jahresendrallye hin. Mit einem Plus von 4,4 Prozent in den letzten 24 Stunden notiert die größte Kryptowährung zu Redaktionsschluss bei 27.986 US-Dollar und damit…

Weiterlesen

David Sønstebø rechnet in Blog-Beitrag mit IOTA ab

Kurze Zeit nachdem David Sønstebø, einer der Mitbegründer von IOTA, das Unternehmen verlassen musste. wendet er sich in einem öffentlichen Brief unter anderem an seine ehemaligen Kollegen, um seine Sicht der Geschehnisse publik zu machen. Am 26. Dezember wurde Sønstebøs Artikel veröffentlicht. Bereits in den ersten Zeilen erklärt er, dass er teilweise erleichtert sei, nicht…

Weiterlesen