Baikonur – Erstmals seit zwölf Jahren hat Russland wieder Weltraumtouristen zur Internationalen Raumstation ISS geflogen. Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa und sein Assistent Yozo Hirano starteten am Mittwoch vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan in Zentralasien, wie Livebilder der russischen Weltraumbehörde Roskosmos zeigten. Mit an Bord der Rakete vom Typ Sojus saß der Kosmonaut Alexander Missurkin.

 » Weiterlesen