Je dünkler eine Oberfläche, desto mehr Wärme aus dem Sonnenlicht absorbiert sie. Diese einfache physikalische Grundregel kann jeder mit einem großen, dünnen, schwarzen Müllsack austesten. Aufgeblasen und gut verschlossen lässt sich dieser, Kraft des Auftriebs warmer Luft, in einen Heißluftballon verwandeln. Junggebliebene erinnern sich vielleicht auch an den „Solar-Zeppelin“, der einst dem „Yps“-Heft beigelegt war und auch heute noch als Gadget erhältlich ist.

 » Weiterlesen