Ein Sicherheitsforscher hat Details zu mehreren Schwachstellen veröffentlicht, die Apps Zugriff auf sensible Nutzerdaten ermöglichen – und sich offenbar auch in iOS 15 weiter einsetzen lassen. Er habe die insgesamt vier Zero-Day-Lücken schon im Frühjahr an Apple gemeldet, berichtet der Sicherheitsforscher mit dem Pseudonym „illusionofchaos“. Der Hersteller habe jedoch nur eine davon mit iOS 14.7 beseitigt,

 » Weiterlesen